12.05.2019 Sonntag  Einsatzübung am Flughafen Hahn

Luftnotlage mit über 190 Passagieren

Am 10.05.2019 fand eine groß angelegte Einsatzübung am Flughafen Hahn statt. Übungslage war eine mit 193 Passagieren in Dublin gestartete Maschine, die auf dem Flug nach Zadara über Frankreich einen Druckabfall in der Kabine feststellt und schließlich auf dem Flughafen Hahn notlandet. Durch den eingeleiteten starken Sinkflug klagen viele Passagiere über Schmerzen und Verletzungen. Der Flughafen Hahn alarmiert gemäß Alarm- und Einsatzplan die erforderlichen Kräfte. Neben zahlreichen Einheiten der Feuerwehr und des DRK, werden auch die Einheiten der DLRG Bad Salzig, Boppard und Rheinböllen des DLRG Wasserrettungszuges im Rhein-Hunsrück-Kreis alarmiert, um einen Bereitstellungsraum für die Einsatzeinheiten des Sanitäts- und Rettungsdienstes einzurichten. Gemeinsam mit dem Führungstrupp des THW OV Simmern und Kräften der Freiwilligen Feuerwehr Ober Kostenz, wurden die überwiegend zum Transport benötigten Schnelleinsatzgruppen des DRK im Bereitstellungsraum aufgenommen, nach Anforderung disponiert und in den entsprechenden (Unter-)Einsatzabschnitt in Marsch gesetzt.

Solche Einsatzübungen sind sehr wichtig, um regelmäßig das Zusammenwirken der unterschiedlichsten Fachdienste und die Schnittstellen zu überprüfen und zu verbessern. Auch bei dieser Übung konnten Punkte identifiziert werden, die künftig optimiert werden sollen. Insgesamt konnte man ein positives Fazit ziehen.

Kategorie(n)
Einsatzübung, Einsatz

Von: WRZ Rhein-Hunsrück

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an WRZ Rhein-Hunsrück:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden