Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Statistik

Marketing


Kontakt
Chat-Icon

Chatten

Hier treffen sich DLRG-Mitglieder und Interessierte aus ganz Deutschland.

Kontakt-Icon

Kontakt

Du hast Fragen, Kommentare oder Feedback – tritt mit uns in Kontakt.

Einsatztagebuch

zur Übersicht

Einsatz Person/en im Wasser (So 22.07.2018)
2018/08: Person im Wasser

Einsatzart:Person/en im Wasser
Einsatztyp:SEG-Einsatz
Einsatztag:22.07.2018 - 22.07.2018
Alarmierung:Alarmierung durch Leitstelle
am 22.07.2018 um 03:42 Uhr.
Einsatzkräfte eingetroffen um 04:01 Uhr
Einsatzende:22.07.2018 um 04:46 Uhr
Einsatzort:Rheinkilometer 570, Ortslage Boppard
Einsatzauftrag:Menschenrettung
Einsatzgrund:Person im Wasser
Eingesetzte Kräfte
  • 1 Truppführer
  • 1 Bootsführer
  • 1 Bootsgast
  • 1 Wasserretter
0/1/3/4
Eingesetzte Einsatzmittel - Führungskraftwagen (FüKw) - Pelikan Rhein-Hunsrück 36/19-3 -
- Mannschaftstransportwagen (MTW) - Pelikan Rhein-Hunsrück 36/19-1 - SIM UB 42
- Rettungsboot (RTB) - Pelikan Rhein-Hunsrück 36/77-1 - SIM RH 771

Kurzbericht:

Um 03:42 Uhr wurden die Teileinheiten Bad Salzig und Boppard des Wasserrettungszuges Rhein-Hunsrück durch die Leitstelle Kreuznach mit dem Alarmstichwort "W2 - Person im Wasser" alarmiert. Ein Rettungsboot wurde in Brey zu Wasser gelassen um die Personensuche im Rhein stromaufwärts aufzunehmen, weitere Einsatzkräfte suchten gemeinsam mit der Feuerwehr landseitig. Die Person konnte im Bopparder Hamm gesichtet werden und dort das Wasser unverletzt aus eigener Kraft verlassen. Sie wurde durch die Kräfte der Feuerwehr und DLRG in Empfang genommen und an den Rettungsdienst / die Polizei übergeben.

Die DLRG warnt ausdrücklich vor dem Schwimmen im Rhein! Gerade beim derzeitigen Niedrigwasser ist dies besonders gefährlich. Die Fahrrinne ist aufgrund des Niedrigwasser schmaler als sonst und es besteht die Gefahr von einem Schiff erfasst zu werden. Das Schwimmen in den Fahrrinnen ist ausdrücklich verboten. Weiterhin gehen von den zahlreichen Anlegestellen mit Ketten und Tauen unter der Wasseroberfläche eine sehr hohe Gefahr aus.

Im Einsatz waren
Feuerwehr Boppard
Feuerwehr Bad Salzig
DLRG Bad Salzig
DLRG Boppard
Rettungsdienst
Polizei
Wasserschutzpolizei

Bilder:

Weitere Informationen: